Galerie Fahrraddemo und Tour de Natur Auftakt

Fahrraddemo und Tour de Natur Auftakt in Halle/ Schiepzig/ Brachwitz/ Bildergalerie vom 22. Juli 2012
Tour de Natur im Netz

Für eine Saaletal ohne Autobahn – Aktionen gegen die A 143

Die Tour de Natur beginnt mit einer Fahrraddemonstration gegen die geplante Saaletal-Autobahn A 143 („Westumfahrung Halle“) und für eine natur- und umweltfreundliche Verkehrspolitik im Raum Halle.

Mit der Fahrraddemo am 22.7.2012 wollen wir demonstrieren:
– für den uneingeschränkten Erhalt des Unteren Saaletals bei Halle und für den Verzicht auf die geplante A 143
– für wirksame Maßnahmen zur Verkehrsentlastung der Stadt Halle
– für eine umwelt- und fahrradfreundliche Verkehrspolitik in Halle und darüber hinaus

Die Fahrraddemo startet um 10:00 Uhr auf dem halleschen Marktplatz. Nach einer Runde um den Innenstadtring findet ab 10:30 Uhr eine Kundgebung auf dem Marktplatz statt. Im Anschluss werden die Radlerinnen und Radler der „Tour de Natur“ verabschiedet, die auf ihrer 1. Etappe von Halle nach Könnern fahren. Auf dem Weg dorthin gibt es um 12:45 Uhr eine Aktion in Schiepzig direkt an der geplanten Trasse – mit den betroffenen Bürgern unter dem Motto „Wir reißen die Autobahn ein!“.

Die geplante Saaletalautobahn A 143 („Westumfahrung Halle“) gehört zu den umstrittensten und umweltschädlichsten Bauprojekten in Sachsen-Anhalt. Im Unteren Saaletal zwischen Halle und Wettin würde die geplante Trasse eine der letzten noch relativ naturnahen und ungestörten Landschaften in der Mitteldeutschen Industrieregion zerschneiden und Naturschätze von Europäischer Bedeutung für immer schädigen. Dabei ist die geplante Autobahn nutzlos: Durch Verkehrszählungen ist längst erwiesen, dass die angestrebte Verkehrsentlastung der Stadt Halle durch die A 143 nicht möglich ist.

Weil sie die sinnlose Zerstörung ihrer Heimat nicht hinnehmen wollen, wehren sich engagierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsamen mit Umweltverbänden seit nunmehr 20 Jahren erfolgreich gegen die geplante Saaletalautobahn. Im Jahr 2007 wurde der geplante Bau A 143 durch das Bundesverwaltungsgericht vorläufig gestoppt. Da nunmehr eine neue Baugenehmigung für die A 143 bevorsteht, wird erneut zum Widerstand gegen die Saaletalautobahn aufgerufen.

Die Tour de Natur entstand 1991 als Protestradtour gegen die Thüringer-Wald-Autobahn und setzt sich seitdem jedes Jahr gegen unsinnige und überdimensionierte Verkehrsprojekte und für eine umweltfreundliche Verkehrspolitik ein.

Zur Fahrraddemo am 22.7.2012 rufen auf:
Arbeitskreis Hallesche Auenwälder (AHA), Attac, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschlands (BUND), Landesverband Sachsen-Anhalt, Bürgerinitiative Saaletal, Critical Mass Halle, Deutsche Umwelthilfe (DUH), B90/Grüne, Stadtverband Halle, Naturschutzbund Deutschland (NABU), Regionalverband Halle/Saalkreis, Naturfreunde Deutschlands, Landesverband Sachsen2Anhalt, Robin Wood, Tour de Natur, Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU), VCD Landesverband Elbe-Saale e.V.

Text: Tour de Natur/ Fotos @ Thies Streifinger