Ergeb­nis­se vom 13. Mai aus dem LUCHS

Aus aktu­el­lem Anlass zeig­te das LUCHS KINO AM ZOO am 13. Mai den Doku­men­tar­film „Die Wie­se – Ein Para­dies neben­an“. Im Anschluss dar­an fand eine Dis­kus­si­on zum The­ma A 143 statt, bei der Dr. Ste­fan Gas­sal (Vor­sit­zen­der der BI Saa­le­tal), Dr. Maud von Lam­pe (Bota­ni­ke­rin aus Hal­le) sowie Dipl. Bio­lo­ge Sebas­ti­an Voigt (NABU) dem inter­es­sier­ten Publi­kum Rede und Ant­wort stan­den. Denn im neu­en Doku­men­tar­film von Jan Haft geht es auch um die Aus­wir­kun­gen der rapi­den Ver­sie­ge­lung von Flä­chen auf das öko­lo­gi­sche Gleich­ge­wicht. Eine Ver­sie­ge­lung und Zer­stü­cke­lung, die auch durch den Bau immer wei­te­rer Auto­bah­nen befeu­ert wird.

Die Film­vor­füh­rung war gut besucht. Wäh­rend des Fil­mes herrsch­te eine für Kino­ver­hält­nis­se fast schon gespens­ti­sche Stil­le unter den Zuschau­ern. Selbst wäh­rend des kom­plet­ten Abspanns hät­te man noch eine Steck­na­del zu Boden fal­len hören kön­nen – die (Nach-)Wirkung des Fil­mes war deut­lich spürbar.

Die dem Film fol­gen­de Dis­kus­si­on war sehr kon­struk­tiv. Dem sehr inter­es­sier­ten Publi­kum war nicht schwer zu ver­mit­teln, wie wich­tig das „The­ma 143“ ist und dass sich deren Bau auf­grund des Sach­stan­des nicht recht­fer­ti­gen lässt.

Mögen die Zuhö­rer unse­re Bot­schaft weitertragen …