Demo gegen Auto­bahn­neu­bau am 23. Juni 2020 in Leipzig

Wald Statt Asphalt: Dan­nen­rö­der Wald ret­ten — Auto­bahn­neu­bau stoppen!

Am 23. Juni ab 8 Uhr fin­det eine Demons­tra­ti­on vor dem Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt statt, die mit künst­le­ri­schen Per­for­man­ces, Rede­bei­trä­gen von loka­len und über­re­gio­na­len Akteur*innenund Work­shops von Aktivist*innen aus dem Dan­nen­rö­der Wald auf die dro­hen­de Rodung des Dan­nen­rö­der Walds auf­merk­sam macht und Soli­da­ri­tät mit den Aktivist*innen und Bürger*innenvor Ort zeigt. Anlass ist die geplan­te Rodung einer 85 Hekt­ar gro­ßen Flä­che im Dan­nen­rö­der Wald, eines wich­ti­gen Natur-und Was­ser­schutz­ge­bie­tes, für den anschlie­ßen­den Aus­bau der Auto­bahn A49, die von Kas­sel nach Süden mit Anschluss an die A5 ver­lau­fen soll.

Die Aktivist:innen for­dern neben kei­ner wei­te­ren Zer­stö­rung von bereits stark belas­te­ten Natur­räu­men, den Aus­bau des Nah- und Fern­ver­kehrs sowie der Rad- und Fuß­in­fra­struk­tur. Außer­dem set­zen sie sich für den Stopp jeg­li­chen Neu­baus von Stra­ßen für den Auto­ver­kehr und umwelt­schäd­li­che Sub­ven­tio­nen dafür sowie die Durch­set­zung einer ech­ten und gerech­ten Ver­kehrs­wen­de ein. Öffent­li­che Mobi­li­tät muss für alle bezahl­bar und somit für alle zugäng­lich sein.

Die Demons­tra­ti­on wird von fol­gen­den Grup­pen orga­ni­siert und unter­stützt: Aktionsbündnis“Keine A49!”, Aktivist*innen aus dem Dan­nen­rö­der Wald, BUND Leip­zig, BUND Hes­sen, Ende Gelän­de Leip­zig, Extinc­tion Rebel­li­on Deutsch­land, Extinc­tion Rebel­li­on Leip­zig, Extinc­tion Rebel­li­on Rhein-Main-Neckar, Fri­days for Future Deutsch­land, Fri­days for Future Leip­zig, Fri­days for Future Jena, Green­peace Leip­zig, Green­peace Mar­burg, Sand im Getrie­be, BI-Saaletal.